Medientheorie
Medienreflexivität
Medienpraxis
Kontakt
Impressum
Team

Attwenger: "muamen"

Die Songs von Attwenger (Markus Binder und Hans Falkner) sind geprägt durch sprachliche Experimente an den Schnittstellen von Dialekt, Umgangssprache und lautmalerischen Spielen. "muamen" ist ein hervorragendes Beispiel für die medienreflexive Umsetzung des Themas eines Textes in seine musikalische Form. Der Text "die muamen, die mauna" ("die murmeln, die Männer") wird von Markus Binder mit seinem Sprechapparat in Form einer ununterbrochenen Lautproduktion weniger gesungen denn gemurmelt. Insofern ist das Stück nicht nur ein erfolgreicher Popsong, sondern lässt sich wegen seiner medienreflexiven Gestaltung auch im Kontext zeitgenössischer Kunstproduktion verorten.

> mehr zu "muamen" (PDF)

Sprachmedium: Livestimme
Sprachform: dialektaler Rapsong

> Medienpraxis

Get the Flash Player to see this player.
Markus Binder im Experteninterview am 24. Juli 2008
attwenger liveauftritt
Livekonzert




Get the Flash Player to see this player.
"muamen", 2002
Get the Flash Player to see this player.