Medientheorie
Medienreflexivität
Medienpraxis
Kontakt
Impressum
Team

Sergej Mohntau: "es deppate med abc!"

Der zweiteilige Palindromsong "es deppate med abc!" des Künstlerduos Sergej Mohntau, Jürgen Berlakovich und Thomas Pfeffer, demonstriert, dass die technische Reproduzierbarkeit der gesprochenen Sprache neue Bedeutungskonstruktionen möglich macht. Während Palindrome traditionellerweise durch das Rückwärtslesen von Schrifttexten entstehen, funktioniert das akustische Palindrom nur in der mündlichen Form. Auf dem ersten Track sprechen die Künstler das ABC rückwärts und singen den Satz "es deppate med abc!". Auf dem rückwärts abgespielten Track bleibt der Satz derselbe, doch das nun vorwärts "gesprochene" ABC klingt seltsam verrückt. Das Ergebnis des digitalen Loops ist ein medienreflexiver und ironischer Kommentar zu den Grenzen der Sprache.

> mehr zu "es deppate med abc!" (PDF)

Sprachmedium: digitale Stimmaufzeichnung
Sprachform: akustisches Palindrom

> Medienpraxis

Get the Flash Player to see this player.
Jürgen Berlakovich und Thomas Pfeffer im Experteninterview am 12. August 2008
Mohntau
Palindromsong, 2006




Get the Flash Player to see this player.
"es deppate med abc!"

Get the Flash Player to see this player.
"es deppate med abc!" (Reverse)
Get the Flash Player to see this player.